Weizen

Man unterscheidet zwischen Winterweizen und Sommerweizen. Winterweizen ist der bedeutendste; er wird im Herbst ab Mitte September ausgesät. Die Ernte erfolgt im Hochsommer des nächsten Jahres. Durch hohe Kornerträge ist der Winterweizen allen anderen Brotgetreidearten überlegen. Deshalb wird auf 90 Prozent der Weizenanbauflächen in Deutschland Winterweizen angebaut. Sommerweizen wird im Frühjahr ausgesät. Seine Kornerträge liegen aber in den meisten Fällen deutlich unter denen von Winterweizen. Sommerweizen wird vor allem dann angebaut, wenn der Winterweizen von Frost oder Trockenheit zu stark geschädigt wurde.

Aus den verschiedenen Weizensorten suchen wir uns die am besten geeigneten heraus.

Eine ausgewogene Weizenmischung auf der Mühle bringt die richtige Mehlqualität! Dafür sorgen Ihre Müller von der Haslacher Mühle.

Weizendunst

Ein helles, griffiges Spezialmehl (Dunst ist feiner als Grieß, aber gröber als Mehl) für Spätzle, Pfannkuchen, Saucen und alle Arten von Rührteigen. Kein sieben erforderlich, klumpt nicht.

Weizenmehl Type 405

Das klassische Haushalts- und Kuchenmehl mit guten Back- und Kocheigenschaften für die feine Küche. Eine ausgewogene Qualitätsweizenmischung lässt Hefegebäck, Dampfnudeln und Pizza gelingen. Auch für den gewerblichen Einsatz in Großküchen.

Weizenmehl Type 550 Bäckerqualität

Das Mehl für Profis. Ein backstarkes Mehl für helle Brotsorten, Semmeln, Kleingebäck, Baguette und alle Arten von lockerem Hefegebäck. Optimal komponiert für gut aufgehende, feinporige, wollige Teige und somit vielseitig verwendbar.

Weizenmehl Type 812

Universell einsetzbar für helle und dunkle Mischbrote. Dieses Mehl enthält den gesamten Mehlkörper ohne Schale.

Weizenmehl Type 1050

Aus dieser dunkleren Mehltype werden Mischbrote, herzhafte Hefegebäcke und Lebkuchen gebacken.

Weizenmehl Tipo 00 Pizzamehl

Helles Spezialmehl für gut dehnbare Pizzateige, Ciabatta und Flammkuchen.

Weizenvollkornmehl

Vollkornmehl wird mehlfein vermahlen und enthält sämtliche Bestandteile des Weizenkorns. Damit lassen sich Vollkorngebäcke mit lockerer Krume herstellen. Es ist mineralstoffreich, ballaststoffreich und enthält die wertvollen ungesättigten Fettsäuren und Vitamine des Keimlings.

Weizenvollkornschrot

Grob/Mittel/Fein Type 1700

Für Weizenvollkornschrot Type 1700 (grob, mittel oder fein) werden die gereinigten Körner nur einmal auf Walzen zerkleinert. Man nimmt den Backschrot für Vollwertbrote (z. B. Grahambrot) oder saftige Kastenbrote. Schrot wird auch für den Sauerteig verwendet.

Weizengrieß

Weizengrieß dient als Nährmittel, z.B. für Grießpudding, Grießbrei und Kindernahrung oder für Grießnockerl und Teigwaren wie selbst gemachte Nudeln.

Hartweizengrieß aus Durumweizen

Hartweizengrieß ist die Grundlage für Nudeln italienischer Art.

Speise-Weizenkörner

Extra gereinigter Weizen als ganzes Korn zum selbst mahlen oder schroten.

Weizenmehl rustikal für gedrehtes Wurzelbrot

Spezialmehl für sehr lange Teigführung. Dadurch erhält man ein besonders geschmackvolles Brot mit langer Frischhaltung.

 

Gfaller - Mühle

Öffnungszeiten

Mo-Do
07.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.30 Uhr

Fr
07.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr

außerhalb bitte AB verwenden.